Liebe Interessenten ! Bitte beachten Sie, dass wir nicht immer  alle Hunde auf der Internetseite
präsentieren, das Fotografieren und Einstellen geht nur so, wie es unsere Zeit erlaubt ! Aktuell haben wir noch mehrere kleine
 Hunde im Tierheim und auch wieder einige Junghunde, die ca. 4 bis 5 Monate alt sind !  Also lohnt sich trotzdem ein Besuch,auch wenn
Sie momentan nicht den Eindruck haben hier "den Richtigen" gefunden zu haben !
 Ihr Tierheim Team

Name:

WICHTIG WICHTIG !

Bild vergrößern

So bin ich:

Liebe InteressentIn ! Hier ein paar Infos für die Vermittlung ! Bitte beachten, Sie dass für Hunde, die längere Zeit reserviert wurden vor kompletter Übernahme, bei Rückgabe des Tieres nach Vermittlung , die Pensionskosten des Zeitraumes von Reservierung bis Vermittlung zu begleichen sind. Bei Rückgabe des Tieres kurz nach Vermittlung wird eine Bearbeitungsgebühr fällig. Bitte ÜBERLEGEN Sie sich gut ob sie einem TIERHEIMTIER GERECHT werden können. Diese Tiere kommen aus mindestens zweiter, dritter Hand und benötigen Unterstützung und Geduld und klare Richtlinien bis sie sich eingelebt haben und darüber hinaus. Das EINLEBEN eines Tierheimtieres dauert mehrere MONATE. Man könnte sagen, nach ca. einem Jahr hat man, mit entsprechender Arbeit, den Hund, den man sich gewünscht hat. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wir bemühen uns Sie zum passenden Hund zu beraten. Dieses setzt voraus, dass Sie UNS ZUHÖREN UND GLAUBEN. Wir wollen nur das Beste für die Tiere und die Interessenten und haben kein Interesse daran, dass die Hunde nach kurzer Zeit wieder zurückkommen oder ihr Leben im Tierheim verbringen. TIERHEIMTIERE sind Lebewesen, die auch krank werden können oder krank sind. Was in den Tieren schlummert weiß niemand. Auslandstiere können auch eine Reisekrankheit haben, die erst in Jahre später ausbricht und im Tierheim unentdeckt blieb. Ebenso gibt es Tumorerkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder generelle Erkrankungen. Bitte bedenken Sie, dass das Tier krank werden kann. Dieses sollte dann kein Rückgabegrund sein. " Du bist zeitlebens für das Verantwortlich ,was Du Dir vertraut gemacht hast " St. Antoine Exupery. Schreiben Sie sich diesen Satz auf, denken Sie darüber nach und beleuchten Sie, ob Sie dies auch so sehen. Seien sie zuallererst ehrlich zu sich selbst und prüfen Sie sich, bevor Sie sich dafür entscheiden ein Tierheim- oder ein anderes Tier zu nehmen ! Die Tiere und die Tiervermittler werden es Ihnen danken ! Ihr Tierheim Team

Name:

Rassen Auslandshunde

Bild vergrößern

So bin ich:

Wir bekommen immer wieder Hunde aus dem Ausland, u.a.aus dem größten Tierheim der Welt,der "Smeura" in Rumänien. Wir möchten ihnen hier en paar Hinweise was die Rassezugehörigkeit betrifft geben. Wir versuchen die Hunde in Rassen einzuteilen, nach dem äußeren Erscheinungsbild und der Körpergröße und dem Temperament. Dieses passiert ohne Gewähr, da die Elterntiere in der Regel nicht bekannt sind. Genaugenommen muss man die Hunde als rasselos bezeichnen. Unsere Zuordnung gibt einen Hinweis auf das spätere Aussehen und den groben Rassetyp. Vielleicht ist im einen oder anderen tatsächlich ein Pekingese oder ein Jack Russel eingemischt. Mit großer Sicherheit sind rumänische rasselose Mischlinge in den Ahnen vertreten. Deshalb ist es wenig hilfreich Rassebschreibungen zu googeln. Wenn die Hunde einige Tage bei uns sind, können wir Tendenzen im Verhalten erkennen und sie entsprechend beraten, welcher Hund am besten zu ihnen passen würde

Name:

Neuzugänge

Bild vergrößern

So bin ich:

Am 25.07. haben wir 10 Hunde aus Kroatien bekommen. Es handelt sich um Jungunde, die zwischen 5 Monaten und einem Jahr alt sind. Über deren Herkunft wissen wir leider nichts. Die meisten stammen aus Privatabgaben von Privatleuten, die , genau so wie es hier in Deutschland stattfindet, unüberlegt angeschafft wurden. Auch kann es sein, dass der Familienhund sich vermehrt hat, oder der Hund ausgesetzt wurde ( Fundtier ). Es handelt sich nicht um Strassenhunde. Die Tiere sind allesamt sehr gut verträglich mit Artgenossen, sehr freundliche und devot im Umgang mit Menschen und noch nicht umweltsicher und natürlich nicht formalistisch erzogen. Alle haben das Potential zu tollen Familienhunden oder guten Begleitern fürs Leben. Je nach Rasstypus werden wir entsprechende Familien für sie suchen und Empfehlungen aussprechen. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns , überlegen Sie sich jedoch zuerst genau ob Sie es leisten können einen Hund zu erziehen, ihm über seine Unsicherheiten hinwegzuhelfen und ob Sie genug Zeit haben ihn ausreichend zu beschäftigen und einen "guten" Hund aus ihm zu machen. Diese Prozesse dauern viele Monate, teilweise Jahre, es ist ähnlich der Entwicklung eines Menschen, es sind Reifungsprozesse, die da stattfinden und so ein Vierbeiner benötigt Zeit sich umszustellen und sich einzuleben. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das leisten können und wollen, dann sind Sie als Interessent willkommen !

Name:

Blacky                *Notfall*

Bild vergrößern

Rasse:

Zwergpudel

Alter/geboren:

26.03.2008

Geschlecht:

männlich

Im TH seit:

31.07.2020

Abgabegrund:

Besitzerin muss ganztags arbeiten

So bin ich:

Blacky heißt der kleine alte Pudel. Und so schwarz wie der Name, so dunkel war in der letzten Zeit sein Leben. Denn scheinbar war zumindest das Interesse an seinem Gesundheitszustand gering. Das Pudelchen wurde abgegeben, weil der Besitzer kürzlich verstorben ist und die Witwe nun wieder ganztags arbeiten geht- so lautete zumindest der vorgebrachte Abgabegrund. Bevor Blacky in den Tierheimzwinger gebracht wurde, führten wir erstmal die Eingangsuntersuchung durch und es bestand schon im Vorfeld der Verdacht, dass es da einiges feststellen gibt. Und genauso kam es. Der vertrauensselige Kerl leidet wahrscheinlich schon sehr lange unter einer riesigen Perianalhernie. Dort schoppt sich der Kot vorm Darmausgang an und kann nur unter erheblichen Schmerzen abgesetzt werden. Zusätzlich sind seine Zähne einfach nur eine eitrige, stinkende, marode Baustelle. Wie seine Blutwerte ausschauen sehen wir nächste Wochen. Sobald er sich eingelebt hat und über den ersten Stress der Trennung hinweggekommen ist, muss er operiert werden. Mindestens in 2 Zügen, insofern sich noch nicht weitere Überraschungen, die einer Op entgegenstehen auftun. Die Kosten für diese Behandlungen werden erheblich sein, weshalb wir hier auf Eure Unterstützung hoffen. Natürlich sucht der freundliche Zwergpudel auch ein neues Zuhause, bei Menschen, die ihn nicht wieder so verkommen lassen und ihm liebevoll einen wundervollen Lebensabend gestalten. Bei Interesse meldet euch bitte ! Blacky ist ein absolut lieber, ruhiger kleiner Kerl und es wäre unendlich traurig, wenn er im Tierheim bleiben müsste.

Name:

Junge Italiener !

Bild vergrößern

So bin ich:

Es sind 5 kleine Italiener angekommen. Aktive, laute, Junghunde, die einen sportlichen Körperbau besitzen und im mittelgroß sind. Alle weiss/ schwarz, schwarz/ weiss und wie die Junghunde aus Tierheimen so sind, etwas unsicher und zurückhaltend. Für diese suchen wir verantwortungsbewusste Menschen, die Lust haben auf einen lebhaften Hund, der nichts kann und alles noch lernen muss. Mal zum ausprobieren und mitheimnehmen und guggen wie so sind, geben wir sie nicht weg . Sie sollen in eine wohl-durchdachte und organisierte liebevolle, Lebenssituation, in der es VIEL Zeit für einen Vierbeiner für IMMER gibt. Bilder folgen demnächst!

Name:

Italiener

Bild vergrößern

Name:

Wim

Bild vergrößern

Rasse:

Jagdterrier

Alter/geboren:

11.11.2016

Geschlecht:

männlich kastriert

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

mag den Ersthund nicht

Name:

Wim

Bild vergrößern

Name:

Milan

Bild vergrößern

Rasse:

DSH Mix

Alter/geboren:

01.08.2019

Geschlecht:

männlich

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

So bin ich:

Milan, so ausgefallen dieser Name ist,so besonders ist auch der Hund. Milan reiste vor wenigen Tagen aus Kroatien bei uns an und würde wahrscheinlich am liebsten wieder durch die Wolken wegfliegen. Er muss wirklich schlimme Dinge erlebt haben. die meiste Zeit kauert er nur in einer Ecke, man könnte meinen er sei menschenscheu. Das ist er nicht, denn spricht man ihn an, antworteter sofort mit einem freundlichen Schwanzwedeln. Bekommt er Halsband und Leine an seinem Körper zu spüren, jault und schreit er und wehrt sich. Deswegen beschäftigen wir uns nun jeden Tag damit ihn an diese Sachen zu gewöhnen. Schritt für Schritt geht es voran und er kann sogar schon 2 Schritte mit der Ausrüstung laufen. Momentan liegt er am liebsten angelehnt an einen Menschen im Gras und lässt sich streicheln. Milan ist ein recht grosser Hund, das ist beachtenswert was das weitere Vorgehen mit ihm betrifft. Ist er über die erste Hürde hinweg und wird er selbstsicherer, muss man darauf achten, dass der Mensch dennoch die Führung erhält. Vom Typus her könnten wir uns vorstellen, dass Milan recht wachsam wird und was fest steht ist, dass er nicht der umweltsicherste ist. Ein ruhiges, geduldiges Umfeld, mir Menschen, die sich klar positionieren können ist das was er benötigt. Hunden gegenüber verhält er sich absolut freundlich. Wir schätzen ihn so ein, das er auch stundenweise alleine bleiben kann in seinem zukünftgen Zuhause. Wir sind gespannt wie der zurückgezogene Mischling sich weiter entwickeln wird.

Name:

Mateo

Bild vergrößern

Alter/geboren:

11.10.2018

Geschlecht:

männlich kastriert

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

Name:

Miro

Bild vergrößern

Alter/geboren:

03.10.2019

Geschlecht:

männlich kastriert

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

So bin ich:

Geblockt bis 3.8.

Name:

Milja

Bild vergrößern

Rasse:

Shar Pei Labrador

Alter/geboren:

30.04.2019

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

Name:

Milja

Bild vergrößern

Alter/geboren:

30.04.2019

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

Name:

Milo

Bild vergrößern

Rasse:

Belgischer Schäferhund Mix

Alter/geboren:

01.01.2020

Geschlecht:

männlich

Im TH seit:

25.07.2020

Abgabegrund:

aus Kroatien

Name:

Maggie

Bild vergrößern

Rasse:

Mischling mittel

Alter/geboren:

05.04.2016

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

12.07.2020

Abgabegrund:

aus Portugal

So bin ich:

Die quirlige, zauberhafte Hündin wirkt auf den ersten Blick absolut und sympathisch und überzeugt auf den Zweiten durch ihre Freundlichkeit. Maggie hat wirklich stets gute Laune und ein fast unverdrossenes Gemüt. Zu ihren schlechten Eigenschaften zählt maximal eine gewisse Unerzogenheit, die sie einfach nur nicht beigebracht bekommen hat. Sie läuft im Tierheim in der grosse Hofgruppe mit vielen, weiteren Hunden und freut sich über das rege Leben. Sie sucht eine offene, aktive Familie , die sie nun erzieht und ihr den nötigen Schliff verpasst. Maggie wird später sicher frei laufen können, auch in einer Familie mit Kindern klarkommen und das Alleinebleiben noch lernen.

Name:

Selina

Bild vergrößern

Rasse:

Mischling mittel

Alter/geboren:

8.3.16

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

05.11.2019

Abgabegrund:

entlief dem ersten Zuhause

So bin ich:

Selina, die Empfindsame – elegant wie ein Reh, wirkt sie, wenn sie an lockerer Leine neben ihrer Bezugsperson hertrabt. Selina steht immer hintenan, denn sie ist ja schon lange da und fällt unter die Kategorie ängstlich. Nur trifft das so nicht ganz zu und vor allen Dingen ist sie nicht in allen Bereichen ängstlich. Hunde, die sich so verhalten wie sie, nämlich demütig und oft scheu und gerne flüchtend, sind eher schlaue Hunde, die sich sicher sein wollen, dass sie nicht in missliche Lagen geraten. Deshalb gehen sie Aufregungen und Übergriffigkeiten seitens des Menschen lieber mal aus dem Weg. Solange keine Bezugsperson vor Ort ist, die ihr deutlich macht, dass das nicht immer eine gute Idee ist und man damit auch um die schönen Seiten des Lebens kommt, wird sie das weiter tun. Wenn sie sich sicher ist, dass die Menschen, die am anderen Ende der Leine stehen, zuverlässig und standhaft und selbstbewusst sind, kann sie sich auch gut an diesen orientieren. Und siehe da, dann geht ihr eingeklemmtes Schwänzchen hoch und sie kann freudig und neugierig sein. Was bedeutet das für das Leben im Alltag? Wer die vorsichtige Hündin übernehmen möchte sollte erst einige Male ins Tierheim kommen, um sie kennenzulernen und ihr das anfängliche Misstrauen zu nehmen. Wir weisen gerne in den Umgang ein. Zuhause angekommen sollte sie die erste Zeit eine Hausleine tragen, damit man sie gut zu fassen bekommt und besser von sich überzeugen kann, Vor allem ist wichtig, dass man verhindert, dass sie sich zurückzieht. Das Grundstück und die Wohnung sollten absolut ausbruchsicher sein, denn entfleucht so ein Hundchen in den ersten Tagen, kann es nicht mehr allein zurückfinden. So passierte es Selina, im letzten Zuhause entlief sie nach einiger Zeit und dann traute sie sich nicht mehr zurück, nur mit großer Mühe konnte man sie wieder einfangen. Nach und nach muss man sie dann an ihr neues Umfeld gewöhnen, nicht überfordern, ihr Zeit geben, aber man muss auch bestimmt sein, wen man etwas einfordert. Deshalb sucht sie feinfühlige Menschen, die bereit sind für diese Aufgabe. Idealerweise gibt es einen stabilen Ersthund an dem sie sich orientieren kann. Damit wird alles viel einfacher. Vom Typus ist sie eher ruhig und ausgeglichen und kann auch stundenweise allein bleiben. Eine Familie mit Kindern beinhaltet leider zu viel Trubel, so dass sie in eine kinderlose Lebenskonstellation einziehen sollte.

Name:

Selina

Bild vergrößern

Name:

Selina

Bild vergrößern

Name:

Rey

Bild vergrößern

Rasse:

Laboreiro - Podi- Shar Pei

Alter/geboren:

25.11.2019

Geschlecht:

männlich

Im TH seit:

30.05.2020

Abgabegrund:

aus Portugal

So bin ich:

Zurückhaltende Knautschnase Rey sucht vernünftige, nette Menschen ! Gestern ist der besondere Junghund auf einen Pflegestelle zu Birgit Kloss, zur besseren Einschätzungen gezogen. Siehe da, alles nicht so schlimm. Rey benötigt Leute, die akzeptieren, dass er kein Sunnyboy ist, sondern eher das ernste Wesen eines Shar Pei inne wohnen hat. Dabei ist er sehr bemüht und smart und versucht sich einzufinden in der Menschenwelt. Er wird ein grosser Kerl werden und immer etwas vorsichtig bleiben und bestimmt recht wachsam sein. Je besser ihm man jetzt wohlwollende Führung angedeihen lässt und ihm die Welt zeigt um so leichter wird später das Leben mit ihm. Im Umgang mit Hunden ist Rey ein Traum, demütig, neugierig und freundlich. Er wäre ein sehr guter Zweithund. Das würde ihm auch helfen, seine leichte Scheuheit zu überwinden. Leine und Halsband ängstigen ihn noch, aber das wird. Rey macht enorme Fortschritte auf der Website, trotzdem wird es anders mit ihm und seinen Geschwistern, die auch im Tierheim leben, als mit unauffälligen Junghunden. Wir sind ganz verliebt in diese Junghunde, denn sie haben etwas ganz besonderes feines an sich. Bei Interesse bitte direkt ans Tierheim wenden über webmaster@tierheim-gelnhausen.de oder während der Öffnungszeiten vorbeikommen! Text Tierheimseite: Ich bin gemeinsam mit meiner Mama und meinen Geschwistern aus Portugal hierher gekommen. Dort wurden wir in einem Wald ausgesetzt. Mein Papa ist vielleicht ein Shar Pei, zumindest haben wir große Ähnlichkeit damit und auch unser Wesen ist in etwas so. Wahrscheinlich werde ich auch groß werden, meine Mama ist nicht so hoch, aber in ihren Ahnen schlummert ein Laboreiro, das sind portugisische Herdeschutzhunde, die sehr groß und auch wachsam sind. Bei uns Mischlingen verwässern sich viele Eigenschaften aus den Herkunftsrassen, aber gewisse Dinge sind in unserem Wesen verankert, wie z. B eine hohe Wachsamkeit. Wir sind Fremden Menschen und Dingen gegenüber anfangs sehr misstrauisch, weshalb wir auch keine idealen Familienhunde sind, obwohl wir sehr jung sind. Wir wollen zu Menschen mit Hundeerfahrung damit wir alles schön lernen können und gut erzogen werden. Kinder, die gut mit Hunden umgehen können und standfest sind, sind kein Problem, aber es ist zu beachten, dass ich später auch auf mein Heim und auch auf die Kinder gut aufpassen werde, das heißt, dass fremde Kinder, die zum Spielen kommen könnten auch als Eindringlinge gesehen werden. Auch eine top Erziehung und eine Hundeschule kann meinen Grundcharakter und meine Genetik nicht verändern. Deshalb sollten meine neuen Menschen mit nicht zu hohen Ansprüchen um die Ecke kommen und wissen, dass Sie noch einiges zu tun haben um mir die Welt zu erklären. Noch sind wir neu hier im Tierheim. mal sehen wie das alles so wird, wenn wir uns gut eingelebt haben und nicht mehr so beeindruckt sind von der neuen Umgebung.

Besonderheit:

Hier nun ein paar Neuigkeiten zu unserer portugiesischen Hundefamilie Mama Mae und ihren Söhnen Whoopie, Charly, Syno und im speziellen zu Rey. Am 10.6. hab ich Rey mit Nachhause genommen, raus aus dem Trubel des Tierheimes, zu meinen 4 Hunden und 2 Katzen, und was soll ich sagen, Rey ist einfach toll. Er hat enorme Fortschritte gemacht und ist bei mir mittlerweile ein aufgeschlossener, lustiger und toller Junghund geworden. Er läuft jetzt gut an der Leine, steigt selbständig ins Auto ein und liegt ruhig in seiner Transportbox wärend der Fahrt. Er ist fast stubenrein, versteht sich mit meinen Hunden und den Katzen, die es ihm verzeihen wenn er mal etwas trampelig auftritt. Zusammen mit meinen Hunden bleibt er auch schon mal 1-2 Stunden alleine, ohne daß etwas zu Bruch geht und im Tierheimbüro verhält er sich vorbildlich. Gegenüber fremden Menschen oder in Situationen wenn man zu hektisch wird und schnell etwas von ihm will, reagiert er noch mit Unsicherheit, aber auch das wird sich noch legen. Auch der Rest der Hundefamilie macht schon gute Fortschritte und es sieht Alles nicht mehr so schlimm aus, wie am Anfang befürchtet. Wir suchen für diese Hunde geduldige Leute mit Fingerspitzengefühl und Hundeerfahrung im Umgang mit am Anfang noch unsicheren Hunden, im Idealfall als Zweithund, was Vieles erleichtern würde. Trotz der sehr guten Ansätze, müssen sie noch sehr viel lernen. Bei Interesse melden Sie sich telefonisch oder persöhnlich bei uns im Tierheim.

Name:

Rey

Bild vergrößern

Name:

Nico

Bild vergrößern

Rasse:

Podengo Portugues medio

Alter/geboren:

10.06.2017

Geschlecht:

männlich kastriert

Im TH seit:

30.05.2020

Abgabegrund:

Besitzerin muss wieder arbeiten

So bin ich:

Nico, der agile und absolut anständige Typ wurde bislang übersehen, einmal hatte er es kurz in ein neues Zuhause geschafft, doch nachdem er eingezogen war, stellte die Familie fest, dass es mit einem Zweithund doch nicht recht das Richtige ist und er musste wieder zurück. Obwohl es so harmonisch aussah, als Nico mit den neuen Menschen, dabei auch kleinere Kinder im Hof saß. So unverdrossen wie er scheint, hat er das gut weggesteckt und nun ist Nico weiter frohen Mutes. Er ist ein abenteuerlustiger, feiner Bursche und stets freundlich. Er sucht Menschen, die ihn häufig mitnehmen und viel unterwegs sind, daran hat er Freude, ein langweiliges Leben ist nichts für ihn, denn er ist gerne in Bewegung. Mit Artgenossen ist er top im Umgang und man kann ihm sicher noch allerlei Dinge beibringen. Seine Jagdleidenschaft ist noch zu erwähnen, weshalb man ihn, solange an er noch keinen Rückruf kennt, an der Leine bleiben sollte, bis er, gerne mit Unterstützung einer Hundeschule, gelernt hat aus dem Freilauf zuverlässig zurückzukommen.

Besonderheit:

RESERVIERT

Name:

Nico

Bild vergrößern

Name:

Nelly

Bild vergrößern

Rasse:

Harzer Fuchs- Austr. Shepherd

Alter/geboren:

17.04.2016

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

18.07.2020

Abgabegrund:

akzeptiert den Ehemann nicht

Name:

Nelly

Bild vergrößern

Name:

Anni 2

Bild vergrößern

Rasse:

Mischling Typ Podi- Sh

Alter/geboren:

2016

Geschlecht:

weiblich kastriert

Im TH seit:

11.07.2020

Abgabegrund:

aus Portugal

So bin ich:

Die Unauffälligen, sind die mit dem grossen Herzen. Anni ist eine ausgesprochen charmante Hundedame. Sie weis ich zu benehmen, hält sich zurück und ist sehr symphatisch wenn man ihr Raum gibt. In ihrer Hundegruppe ist sie hoch angesehen und verhält sich fair und angemessen.Wo Anni ursprünglich herstammt wissen wir leider nicht, sie kommt aus dem portugisischen Tuerschutz und war vermitlich eine Fundhündin. Sie könnte mit hUndeerfahrenen, älteren KIndern gut zurechtkommenund wir nehmen auch an, dass das Alleinebleiben eineiner Wohnung ihr nach einer Einlebephase nichts ausmachen wird. Ihr athlethischer Körperbau lässt auf eine hohe Bewgungsfreudigkeit schliessen, weshalb sie für Aktivitäten zu habne ist. Im alltag verhält sie sich jedoch ruhig und ausgeglichen. Grunderziehung und Umweltsicherheit muss noch weiter aufegbaut werden, aber Anni ist jetzt schon eine Hündin, die sich super anpassen kann und bereitwillig mitarbeitet.

Name:

King                *Notfall*

Bild vergrößern

Rasse:

Dackel JRT- Mops

Alter/geboren:

27.7.2011

Geschlecht:

männlich kastriert

Im TH seit:

29.06.2020

Abgabegrund:

zuviele Tiere

So bin ich:

King komm – nein, King Kong, ja, das soll es wahrscheinlich heißen, denn ich glaube nämlich fest daran mit King Kong nah verwand zu sein. Also im Herzen, tief drin, bin ich süß und nett und liebe alle Menschen, aber wenn mir jemand was streitig machen möchte- mein Körbchen, mein Futter, mein Zimmer, dann werde ich sauer und ihr seht dann was ich meine mit der King Kong Verwandtschaft. Aber, so wie dieser, lasse ich ja mit mir reden. Mit Druck erreicht ihr gar nichts bei mir, aber mit etwas trickreichem Einfallsreichtum, Tauschgeschäften und Beharrlichkeit kann man mit mir super zurechtkommen. So langsam kommt in meinem Kopf auch an, dass mir hier keiner was Böses möchte. Das sah in dem polnischem Tierheim aus dem ich komme etwas anders aus, deswegen bin ich manchmal auf Abwehr eingestellt- Ich bessere mich, ich schwöre. Mit Vierbeinern komme ich gut aus und an und für sich bin ich echt pflegeleicht. Vielleicht gibt es irgendwo einen Rentner oder eine Rentnerin oder ähnliche Personen, die sich mit mir zusammen die Zeit vertreiben. Treppen sollte dieser nicht allzu viele haben und auch nicht ständig wechselnden Besuch. Wenn ihm beim Essen oder beim Kochen mal was runterfällt, kann er das einfach liegen lassen, ich kümmere mich darum und somit bin ja eigentlich auch irgendwie ein Haushaltshelfer. Das ist doch ein Deal oder? Du nimmst mir nichts weg und halte dafür dein Reich sauber. Kürzlich war ich beim Tierarzt, Herzultraschall! Das ist cool, da bekommt man hinterher Kautabletten verschrieben, die man bis an sein Lebensende 2-mal täglich nehmen muss und noch Andere, die dann in Leberwurst verpackt werden. Außerdem soll ich bald wieder hin zur Kontrolle, da wollen die mich wieder im Liegen füttern. Zum Glück bin ich Herzkrank, das birgt wirklich Vorteile im täglichen Leben. Man soll es mir noch schön machen! Ja das hat der Arzt gesagt, denn meine Prognose mit dieser Krankheit ist nicht so gut. Naja, mir solls recht sein, Hauptsache es gibt dolle Spaziergänge und leckeres Essen und abends ein schönes Wohnzimmerprogramm. Kommt doch mal ins Tierheim und besucht mich! Ich habe noch Termine frei, auch wenn es zwischen aufpassen, essen und Gassigehen nicht so viele sind.

Name:

Baby

<